Das gesunde Passivhaus.

Das gesunde Passivhaus.

Passivhaus Brannenburg
Nach unten

Einfamilienhaus und Büro in Brannenburg

Niedrigenergiehaus mit Passivhauskomponenten

Die Architekten Meier und Rademers haben hier einen interessanten kubischen Baukörper entworfen. Das langgestreckte EG trägt ein kürzeres, aber breiteres OG. Die Fassade wurde senkrecht mit schwarzer Holzverschalung verkleidet. Nahezu geschlossen präsentiert sich die Straßenansicht im Norden, nach Süden aber zum Garten und zu den Bergen öffnet sich das Gebäude mit großzügigen Hebe-Schiebetür-Elementen.
Helle Wohnräume im EG, immer direkt in Kontakt mit der Natur draußen, und ebenso helle, aber abgeschlossene Arbeitsräume im Büro im OG kombinieren perfekt Wohnen und Arbeiten in angenehmstem Raumklima.

Baujahr
2012

Wohnfläche
242 qm

Leistungen
Fachplanung, Ausführung

Entwurf
Dipl. Ing. Univ., Dipl. Ing. FH Architekt Martin Rodemers, Dipl. Ing. FH Architektin Nina Meier

Heizsystem
Wärmepumpe mit Fußbodenheizung

Technische Daten
Datenblatt

Aussenansicht Passivhaus Brannenburg
Seitenansicht Passivhaus Brannenburg
Eingang Passivhaus Brannenburg
Pool Passivhaus Brannenburg
Terrasse Passivhaus Brannenburg
Aussenbereich Passivhaus Brannenburg
Aussenansicht Passivhaus Brannenburg
Kueche Passivhaus Brannenburg
Treppe Passivhaus Brannenburg

Zurück